„Fragt uns, was ihr wollt“ zum Handwerkssystem

Das ESO-Team beantwortet eure Fragen und geht noch genauer auf die Handwerkskunst ein. Hier ist eine kleine Kostprobe aus dem dieswöchigen Artikel „Fragt uns, was ihr wollt: Handwerk“.

Wie wird sich handwerklich hergestellte Ausrüstung Im Vergleich mit Beute aus Verliesen und PvP-Belohnungen schlagen? Ich hoffe doch, das Handwerkssystem gilt nicht nur als Beschäftigung, wenn man sich langweilt und sonst nichts anderes zu tun hat, sondern dass es auch zum ökonomischen System des Spiels beiträgt.

Handwerklich hergestellte Ausrüstung derselben Stufe und Qualität ist üblicherweise besser als das, was ihr in der Welt finden könnt. Beispielsweise könnt ihr ein erlesenes Schwert der 22. Stufe entdecken und einsetzen. Doch wenn sich euer Freund lieber ein erlesenes Schwert der 22. Stufe selbst herstellt, dann wird dessen Schwert ein klein wenig stärker sein als eures. Aber es ist auch gut möglich, dass ihr einen Gegenstand findet, der einen einzigartigen Bonus besitzt oder Teil eines besonderen Sets ist und das lässt sich so gezielt nicht nachbilden. Ein Handwerker kann aber dennoch diesen Gegenstand dann nehmen und noch weiter verbessern, ohne die einzigartige Verzauberung zu zerstören.

Wolfenstein: The New Order begeistert die Presse

Kürzlich haben wir das VÖ-Datum und den spektakulären Vorbesteller-Bonus zu Wolfenstein: The New Order bekanntgegeben. Vor wenigen Tagen konnten sich namhafte Pressevertreter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zudem ein ausführliches Bild zu den ersten Kapiteln aus dem neuen First Person Action Adventure Shooter von Entwickler MachineGames machen.

GameStar und PlayBlu haben The New Order daraufhin gleich die heiß begehrten Vollcover-Stories spendiert!

Lesen Sie hier die Berichte vom Anspielevent in Frankfurt!

Gamona.de – „Würdet ihr in einem Wolfenstein moralische Entscheidungen, dichte Atmosphäre und gelungene Charaktere erwarten? Ich auch nicht. Bekommen habe ich es aber und was soll ich sagen: Es war gut, richtig gut! Eine gelungene Neuerfindung des Shooters, der sein Genre erst so richtig populär gemacht hat.“

Spieletipps.de – „Beeindruckend, was hier auf euch zukommt.“ | „Das neue Wolfenstein wird genau das, worauf Freunde des klassischen Ego-Shooters lange gewartet haben. Wir lehnen uns mit dieser Aussage weit aus dem Fenster, doch es müsste schon das komplette Entwickler-Team einen Gehirnschlag erlitten haben, falls das Spiel nach den erlebten Spielstunden noch den Bach runtergehen sollte.“ | „Denn ich habe bei diesem Spiel ein gutes Gefühl. Ich habe das Gefühl, dass hier etwas entsteht, das mich für all die halbherzigen Shooter der vergangenen Jahre entschädigt.“

Gamestar.de – „Wir finden es höchst spannend, wie die schwedischen Entwickler ihren modernen Retro-Shooter konsequent auf ihre Art inszenieren.“

T-Online.de – „Wolfenstein: The New Order schlägt den letzteren Weg ein und wird düster, beklemmend und ziemlich brutal.“ | Einschätzung: „Sehr gut“

Play3.de – „Nach meinem zweiten Ausflug steht für mich fest: Dieses Spiel muss ich haben! | „Wolfenstein – The New Order“ mausert sich vom kultigen Geheimtipp zum waschechten Shooter-Favoriten. Als Action-Fan der ersten Videospiel-Stunden jedenfalls warte ich sehnlichst auf „Wolfenstein“, denn MachineGames scheinen hier die richtige Mischung aus Action und emotionaler Intensität gefunden zu haben.“

GameReactor.de – „Die doch eher brachiale Action-Achterbahnfahrt bleibt ihren Wurzeln treu und wurde vorsichtig mit neuen Elementen bereichert.“

Games.ch – „Der Anspielevent von „Wolfenstein: The New Order“ hat ohne Zweifel richtig Laune gemacht. Der Mix aus Oldschool-Geballer und modernem Ego-Shooter ist fein und intelligent abgewogen.“

GamesWelt.de – „Wolfenstein: The New Order hat mich sehr positiv überrascht. Nach der dreistündigen Sitzung bei Bethesda in Frankfurt freue ich mich richtig auf den blutigen Trip mit B. J. Blazkowicz. Es spielt sich erfrischend, sieht nett aus, klingt fett und hat einige Asse im Ärmel, die dafür sorgen sollten, dass ihr auch spielerisch gut unterhalten werdet.“ | „Wer auf satte Action steht und mal wieder richtig die Sau rauslassen möchte, sollte Wolfenstein: The New Order definitiv im Auge behalten.“

Golem.de – „Beim Anspielen stand uns die PC-Fassung zur Verfügung, die wie alle Versionen auf der Engine id Tech 5 basiert und grafisch einen sehr ansprechenden Eindruck gemacht hat. Und das, obwohl die höchste Detailstufe nicht zur Verfügung stand, weil daran noch gearbeitet wird.“

Krone.at – „Wer das B-Movie “Iron Sky” gern hatte, wird “Wolfenstein: The New Order” unserem ersten Eindruck nach lieben. Der abgedrehte Shooter bietet reichlich Action, eine sehr gute Optik und ein Setting, das sich angenehm vom Terroristen-Shootereinheitsbrei abhebt. Adventure-Elemente lockern das bleihaltige Erlebnis bisweilen auf und die Charaktere haben für Shooter-Verhältnisse erstaunlich viel Charakter.“

Looki.de – „Der Marke Wolfenstein scheint der Sprung auf die nächste Generation zu gelingen. Ich bin guter Dinge, dass der Mix aus ernsten Szenen, die Charaktere vorantreiben, saftiger Action und der nötigen Portion Trash aufgehen wird.“

PlayStation Blog – „MachineGames‘ Neustart von Wolfenstein findet in einer alternativen Realität statt, und fühlt sich auch so an, als würde es in einer entwickelt worden sein. Sie haben einen mutigen Schritt gemacht und die Frage gestellt “Was, wenn sich Shooter anders entwickelt hätten?” Findet es für euch selbst heraus, wenn das Spiel für PS4 und PS3 am 23. Mai erscheint.“

Ingame.de – „Kaum ein Spiel hat mich in der letzten Zeit so überrascht wie Wolfenstein – The New Order. Aus der Schwermetall-Ballerorgie ist ein echtes atmosphärisches Brett geworden, welches sich weit ab von Heldentum und Patriotismus bewegt. Die Präsentation ist auf einem hohen Niveau und der Sound lässt die Wände wackeln.“

BLICK.ch – „Was uns am meisten überrascht, ist die gelungene Inszenierung. So dient die Story mal nicht nur als Vehikel, um die verschiedenen Missionen miteinander zu verknüpfen. Stattdessen wirkt es so, als hätten sich die Entwickler bereits im vornherein Gedanken gemacht hat, welche Umgebungen man benötigt, um die Geschichten zu erzählen.“ | „Gerade weil sich «Wolfenstein – The New Order» seiner Wurzeln bewusst ist und zum Beispiel auf Healthpacks statt auf Auto-Regeneration setzt, hatten wir mit dem Start des Shooters jede Menge Spass. Spielerisch ist das Ganze glücklicherweise ein reinrassiger Shooter, der mit einer relativ intelligent agierenden Gegnerschaft aufwartet und auf typische Action-Adventure-Elemente wie Klettereien oder Hüpfereien verzichtet.“

 

Vine-Clip zu Wolfenstein

Zur Bekanntgabe des Erscheinungstermins von Wolfenstein wollen wir auch einen ersten Einblick auf das Gameplay zu geben. Sehen Sie sich den Bethesda Vine-Clip an, den wir hochgeladen haben, und schauen Sie regelmäßig vorbei für weitere Neuigkeiten zum Spiel.

Bitte anschnallen! Erscheinungstermin für Wolfenstein: The New Order bekannt gegeben! Erste Infos zur DOOM-Beta

Die Egoshooter-Legende, mit der alles begann, kehrt diesen Mai zurück! Heute freuen wir uns sehr, bekannt geben zu können, dass Wolfenstein: The New Order ab Freitag, den 23. Mai 2014, europaweit erhältlich sein wird. Und als besonderen Bonus erhalten alle Vorbesteller Zugang zur Beta des nächsten DOOM-Titels!

Wolfenstein ist das erste Spiel von Bethesda für PlayStation 4 und Xbox One und erscheint ebenfalls für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Entwickelt wurde Wolfenstein: The New Order von MachineGames, einer erfahrenen Gruppe von Spieleentwickler, die besonders durch ihre intensiven, cineastischen Produktionen auf sich Aufmerksam machten. Das Spiel erweckt die legendäre Spielereihe von id Software zu neuem Leben und bietet eine spannende Geschichte voller Action, Abenteuer und Kämpfe in Egoperspektive –  packend erzählt und dank id® Softwares id Tech® 5-Engine mit atemberaubender Detailgenauigkeit gerendert. Und wie es typisch für Wolfenstein ist, warten wieder zahlreiche versteckte Geheimnisse auf ihre Entdeckung.

In Wolfenstein: The New Order spielen Sie den amerikanischen Kriegshelden B.J. Blazkowicz, der nach 14 Jahren aus dem Koma erwacht und sich in einer unvorstellbar veränderten Welt der 1960er Jahre wiederfindet. Ausgestattet mit einer geheimnisvollen, hoch entwickelten Technologie hat das brutale faschistische Regime den Krieg gewonnen und herrscht nun mit eiserner Faust. Als Einziger, der die Geschichte umschreiben kann, dringen Sie mithilfe einer kleinen Gruppe Widerstandskämpfer in schwer befestigte Anlagen ein, kämpfen gegen übermächtige Hightech-Legionen und bringen Superwaffen in Ihren Besitz, mit denen das Regime nicht nur die Erde erobern konnte.

Wolfenstein: The New Order hat noch keine USK-Alterseinstufung erhalten. Mehr Informationen gibt es unter Wolfenstein-Spiel.de!

Weitere Informationen zum Zugang zur DOOM-Beta als Vorbestellerbonus sowie alle zutreffenden Bedingungen und Einschränkungen finden Sie unter www.wolfenstein-spiel.de/doom.

Dein Herz ist mein …

An diesem Valentinstag haben wir unsere Händen etwas rot gefärbt – dank Laura aus The Evil Within. Ist sie nicht zum Sterben schön? Lassen Sie sich von Ihrem oder Ihrer Herzallerliebsten nicht erdrücken.

Wie wär’s mit einem Valentinsgruß im Sinne von Skyrim mit “Schieß mir deinen Liebespfeil ins Knie”? Oder vielleicht wie in Dishonored “Teleportier dich in mein Herz”? Stellen Sie uns Ihre Valentinsgrüße vor, indem Sie sie an bethblog@bethsoft.com senden.

Wie heute bereits angekündigt, erscheint The Evil Within am 29. August 2014.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Valentinstag!

Veröffentlichungstermin von The Evil Within: Im August ergreift das Böse Besitz!

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass The Evil Within, das neue Survival-Horror-Spiel von Shinji Mikami (u.a. bekannt durch Resident Evil) und Tango Gameworks, am Freitag den 29. August in Europa erscheinen wird.

Aus diesem Anlass präsentieren wir heute als Premiere bereits die Verpackung für PS4, Xbox One, PC, PS3 und Xbox 360.

Bald gibt es mehr zu The Evil Within. Diskutieren Sie über das Spiel in unseren Foren und halten Sie Ausschau nach Neuigkeiten und aktuellen Meldungen auf unseren Facebook-, Tumblr-, Instagram- und Twitter-Seiten.