‘The Evil Within’-Teaser

Shinji Mikami, der Vater des Survival Horrors, meldet sich zurück mit The Evil Within und packendem Grauen in seiner reinsten Form. Atemberaubend gestaltete Umgebungen, beklemmende Spannung und eine mitreißende Story fügen sich zu einer hochgradig atmosphärischen Welt zusammen, die Sie an den Bildschirm fesseln wird.

The Evil Within erscheint voraussichtlich 2014 für das Xbox 360 Videospiel- und Entertainment-System von Microsoft, das PlayStation 3 Computer-Entertainment-System, PC und die Konsolen der nächsten Generation.

Mehr Informationen gibt es in der Vorschau von PCGames.de.

The Evil Within vorgestellt

Heute lüften wir den Vorhang für The Evil Within, dem kommenden Survival-Horror-Spiel aus der Feder des legendären Spieleentwicklers Shinji Mikami (Resident Evil, Resident Evil 4) und unseres japanischen Studios Tango Gameworks.

Vergangene Woche hatten PCGames.de, VideoGamesZone.de und GamesAktuell.de die Gelegenheit, den neuen Titel in Aktion zu sehen, und ab Montag werden Sie erste Einzelheiten zum Spiel erfahren. Bis dahin können Sie sich auf diesen Seiten den brandneuen Live-Action-Trailer mit Gänsehautgarantie ansehen.

Der Titel erscheint voraussichtlich 2014. Schauen Sie regelmäßig im Bethesda Blog vorbei, um Neuigkeiten zum Spiel zu erfahren, und folgen Sie ihm in den sozialen Netzwerken.

Twitter/Vine (@TheEvilWithin)

Facebook (Facebook.com/TheEvilWithin)

Tumblr (TheEvilWithinGame.tumblr.com)

Instagram (instagram.com/TheEvilWithin)

YouTube (YouTube.com/BethesdaSoftworks)

Offizielle “The Evil Within”-Foren

Jetzt erhältlich: The Knife of Dunwall


The Knife of Dunwall, das erste storybasierte Add-on zu Dishonored: Die Maske des Zorns, ist ab sofort für Xbox 360 und bei Steam und ab morgen auch für PlayStation 3 zum Preis von 9,99 € (oder 800 Microsoft Points) zum Download erhältlich. Zudem erscheint The Knife of Dunwall auch im Handel als PC-Bundle zusammen mit Dunwall City Trials für 14,99 €.

The Knife of Dunwall heute auf Twitch.TV

Heute um 19:30 Uhr senden wir unseren ersten Twitch.TV-Livestream, in dem wir das Rothwild-Schlachthaus näher in Augenschein nehmen. Präsentiert wird die Spielumgebung des Schlachthauses von Ricardo Bare, dem Creative Director des Add-ons von den Arkane Studios.

Während des Streams werden wir Fragen der Community – sowohl von Twitch.TV als auch Bethesda – sowie Tweets an @Dishonored mit dem Hashtag #DishonoredTwitch beantworten.

Und nicht vergessen: The Knife of Dunwall erscheint morgen für Xbox 360 und PlayStation 3 (PS3-Spielern in Europa steht der Download ab Mittwoch zur Verfügung) und bei Steam.

Auf zu neuen Abenteuern

An Skyrim haben wir seit der ersten Konzeption im Jahr 2006 immer gerne gearbeitet und hätten nie erwartet, dass sich das Spiel zu solch einem Phänomen entwickeln würde. Ermöglicht haben Sie es, die Fans. Sie haben Skyrim so erfolgreich gemacht. Wir sind Ihnen unglaublich dankbar dafür, das Spiel angenommen, verbreitet und zu etwas ganz Eigenem gemacht zu haben.

In den letzten anderthalb Jahren haben wir an neuen Inhalten für Skyrim gearbeitet – von Spielupdates über das Creation Kit, den Steam Workshop und Kinect-Unterstützung bis hin zu DLCs. Teile unseres Teams haben sich außerdem schon mit der Vorproduktion unseres nächsten großen Projekts befasst. Dieses Spiel befindet sich nun an einem Punkt, an dem es die ganze Aufmerksamkeit unseres Studios benötigt, damit wir es zu unserem bisher umfangreichsten und besten Produkt machen können.

Doch obwohl es mit etwas Neuem weitergeht, werden wir Skyrim auch weiterhin – falls nötig – mit kleineren Updates versorgen. Wir haben so viel von uns selbst in Skyrim gesteckt, das wir uns niemals wirklich komplett von dem Projekt verabschieden werden können.

Ihre Geschichten, Triumphe im Spiel und Vorschläge haben wir uns immer gerne angehört. Und eins haben wir in all diesen E-Mails, Briefen und Postings immer wieder herausgelesen: Videospiele bedeuten etwas. Sie sind für Sie genauso wichtig wie für uns. Beim Spielen geht es auch nicht nur um Unterhaltung, sondern um Ihre Zeit – Zeit, die Sie gerne mit unserem Spiel verbracht haben.

Noch einmal herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Wir hoffen, dass Sie auch weiterhin Teil der Spielergemeinschaft hier und anderswo bleiben. Lassen Sie es jeden wissen: Spiele sind das beste Unterhaltungsmedium der Welt, da sie das schaffen, was andere nicht schaffen: Sie über Entdeckungen staunen und auf Erfolge stolz sein zu lassen. Wir freuen uns schon jetzt auf unser nächstes Abenteuer mit Ihnen.

Bis zum nächsten Mal

Bethesda Game Studios

Neuer Trailer – The Knife of Dunwall

Nachdem Sie den Beschützer der Kaiserin gespielt haben, erleben Sie Dishonored: Die Maske des Zorns nun von einer anderen Seite. Sehen Sie sich den neuen Trailer zu Dishonored: The Knife of Dunwall an und schlüpfen Sie in die Rolle des Assassinen Daud, der für den Tod von Kaiserin Jessamine verantwortlich ist.

The Knife of Dunwall erscheint kommenden Dienstag, den 16. April, zum Download für Xbox 360 und PC zum Preis von 9,99 € (oder 800 Microsoft Points), den 17. April, zum Download für PlayStation 3 zum Preis von 9,99 €. Und auch im Handel als PC-Bundle zusammen mit Dunwall City Trials für 14,99 €. Weitere Informationen zum Inhalt erfahren Sie heute um 17:30 Uhr in unserem Google+ Hangout Videochat. Abonnieren Sie einfach unseren Videochannel youtube.com/bethesdasoftworks und sie erhalten eine Benachrichtigung sobald der Stream startet. Zusätzlich zeigen wir am Montag um 19:30 Uhr Teile daraus in unserem Twitch.TV Live Stream.

Dishonored-Patch 1.3

In Vorbereitung auf das Erscheinen von The Knife of Dunwall, dem neuen Add-on zu Dishonored: Die Maske des Zorns, in dieser Woche veröffentlichen wir Patch 1.3 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Und was hat der Patch zu bieten? Es folgt eine Aufstellung der Patchinhalte …

Dishonored Steam-Patch (v. 1.3) – Die Änderungen betreffen alle Plattformen, falls nicht anders angegeben.

Neues Features

  • Unterstützung für The Knife of Dunwall, das neue Add-on zu Dishonored.

Behobene Fehler (Dunwall City Trials)

Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den eine scharfe Granate in der Hand des Spielers verblieb, wenn ein Spiel neu gestartet wurde.

  • Seltener Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den der Neustart eines Spiels während des Kochens einer Granate die linke Hand außer Gefecht gesetzt hat.
  • Seltener Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den der Spieler ins Große Nichts stürzen konnte.
  • Seltener Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den der Spieler mit geringerer Gesundheit wieder ins Spiel einstieg, nachdem er von Aufsehern eliminiert wurde.
  • Fehler in den Prüfungen “Hinterhofkampf” und “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den kein Kopfschuss-Bonus vergeben wurde, wenn ein NSC nach dem Ende des Effekts von “Zeit verlangsamen II” eliminiert wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den die Explosivgeschosse einer Pistole keinen Tod durch Explosion bewirkten.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den das Erreichen einer Mächtigen Combo unter Anwendung von “Teleportieren” mit zwei Eliminierungen belohnt wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den keine Edelleute mehr beherrscht werden konnten, nachdem durch Glas geschossen wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den ein Neustart während des Auslaufens des Effekts “Zeit verlangsamen” dazu führte, dass die Runde mit null Punkten abgeschlossen wurde und ein schwarzer Bildschirm zu sehen war.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler versehentlich den Erfolg bzw. die Trophäe “Zeitgefühl” erhielt, obwohl er den Bonus gar nicht erreichte.
  • Seltener Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, der während der Sequenz “Wartet auf Effekte …” auftrat.
  • Fehler in der Prüfung “Es regnet Öl” behoben, durch den die Zielhilfe auf dem PC nicht funktionierte.
  • Fehler behoben, durch den die Dateiprüfung einen Neustart des Spiels verlangte, wenn Dunwall City Trials das erste Mal auf dem PC gestartet wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Diebstahl” (Experte) behoben, durch den die Schlüssel im Inventar bei einem Neustart nach dem Durchspielen nicht zurückgesetzt wurden.
  • Fehler in der PC-Version behoben, durch den sowohl die Tastatur- als auch die Controller-Grafik angezeigt wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Serientäter” behoben, durch den der Countdown anhielt, sobald einige Gegner eliminiert waren.

Behobene Fehler (Dishonored)

  • Fehler behoben, durch den der Spieler in den Spieler-/Missionsdetails eine Eliminierung angerechnet bekam, wenn er nach Slackjaws Befreiung in ihn hineinrutschte.
  • Fehler behoben, durch den Stadtwachen ihre Kampfhaltung beibehielten, während der Spieler einen Blitzpfeiler manipulierte.
  • Fehler im Hinterhof der Aufseher behoben, durch den der Spieler an einer Kette feststecken konnte.
  • Kollisionsfehler behoben, der auftreten konnte, wenn Corvo ertrank.
  • Fehler behoben, durch den es in Pieros Laden zu Problemen kam, wenn nur noch eine Waffenverbesserung übrig war.
  • Fehler in der Mission des Oberaufsehers behoben, durch den das Laden eines nach der Anwendung von Gift automatisch erzeugten Spielstands dazu führte, dass Campbell und Curnow wegliefen.
  • Mehrere Fehler in den Spieler-/Missionsdetails behoben.
  • Fehler im Leuchtturm behoben, durch den Patrouillen unterbrochen wurden und nach dem Laden eines Spielstands mit niedrigem Chaosfaktor der Sound nicht mehr funktionierte.
  • Fehler behoben, durch den der Erfolg bzw. die Trophäe “Phantom” nach Erfüllung ihrer Voraussetzungen im Bordell nicht aktiviert wurde.
  • Fehler in der Spieloberfläche behoben, durch den trotz deaktivierter Gesundheits- bzw. Manaanzeige beide Anzeigen zu sehen waren, wenn Kräfte per Hotkey ausgelöst wurden.
  • Seltener Fehler behoben, der beim Abmelden vom Spielerprofil auftreten konnte (Xbox 360).
  • Seltener Fehler behoben, durch den die Installation in Tschechisch nicht funktionierte, wenn zuvor Polnisch eingestellt war (Playstation 3).
  • Seltener Fehler behoben, der auftreten konnte, wenn ein Wachturm manipuliert und eine beherrschte Ratte in die Schusslinie bewegt wurde (PlayStation 3).