Auf zu neuen Abenteuern

An Skyrim haben wir seit der ersten Konzeption im Jahr 2006 immer gerne gearbeitet und hätten nie erwartet, dass sich das Spiel zu solch einem Phänomen entwickeln würde. Ermöglicht haben Sie es, die Fans. Sie haben Skyrim so erfolgreich gemacht. Wir sind Ihnen unglaublich dankbar dafür, das Spiel angenommen, verbreitet und zu etwas ganz Eigenem gemacht zu haben.

In den letzten anderthalb Jahren haben wir an neuen Inhalten für Skyrim gearbeitet – von Spielupdates über das Creation Kit, den Steam Workshop und Kinect-Unterstützung bis hin zu DLCs. Teile unseres Teams haben sich außerdem schon mit der Vorproduktion unseres nächsten großen Projekts befasst. Dieses Spiel befindet sich nun an einem Punkt, an dem es die ganze Aufmerksamkeit unseres Studios benötigt, damit wir es zu unserem bisher umfangreichsten und besten Produkt machen können.

Doch obwohl es mit etwas Neuem weitergeht, werden wir Skyrim auch weiterhin – falls nötig – mit kleineren Updates versorgen. Wir haben so viel von uns selbst in Skyrim gesteckt, das wir uns niemals wirklich komplett von dem Projekt verabschieden werden können.

Ihre Geschichten, Triumphe im Spiel und Vorschläge haben wir uns immer gerne angehört. Und eins haben wir in all diesen E-Mails, Briefen und Postings immer wieder herausgelesen: Videospiele bedeuten etwas. Sie sind für Sie genauso wichtig wie für uns. Beim Spielen geht es auch nicht nur um Unterhaltung, sondern um Ihre Zeit – Zeit, die Sie gerne mit unserem Spiel verbracht haben.

Noch einmal herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Wir hoffen, dass Sie auch weiterhin Teil der Spielergemeinschaft hier und anderswo bleiben. Lassen Sie es jeden wissen: Spiele sind das beste Unterhaltungsmedium der Welt, da sie das schaffen, was andere nicht schaffen: Sie über Entdeckungen staunen und auf Erfolge stolz sein zu lassen. Wir freuen uns schon jetzt auf unser nächstes Abenteuer mit Ihnen.

Bis zum nächsten Mal

Bethesda Game Studios

Neuer Trailer – The Knife of Dunwall

Nachdem Sie den Beschützer der Kaiserin gespielt haben, erleben Sie Dishonored: Die Maske des Zorns nun von einer anderen Seite. Sehen Sie sich den neuen Trailer zu Dishonored: The Knife of Dunwall an und schlüpfen Sie in die Rolle des Assassinen Daud, der für den Tod von Kaiserin Jessamine verantwortlich ist.

The Knife of Dunwall erscheint kommenden Dienstag, den 16. April, zum Download für Xbox 360 und PC zum Preis von 9,99 € (oder 800 Microsoft Points), den 17. April, zum Download für PlayStation 3 zum Preis von 9,99 €. Und auch im Handel als PC-Bundle zusammen mit Dunwall City Trials für 14,99 €. Weitere Informationen zum Inhalt erfahren Sie heute um 17:30 Uhr in unserem Google+ Hangout Videochat. Abonnieren Sie einfach unseren Videochannel youtube.com/bethesdasoftworks und sie erhalten eine Benachrichtigung sobald der Stream startet. Zusätzlich zeigen wir am Montag um 19:30 Uhr Teile daraus in unserem Twitch.TV Live Stream.

Dishonored-Patch 1.3

In Vorbereitung auf das Erscheinen von The Knife of Dunwall, dem neuen Add-on zu Dishonored: Die Maske des Zorns, in dieser Woche veröffentlichen wir Patch 1.3 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Und was hat der Patch zu bieten? Es folgt eine Aufstellung der Patchinhalte …

Dishonored Steam-Patch (v. 1.3) – Die Änderungen betreffen alle Plattformen, falls nicht anders angegeben.

Neues Features

  • Unterstützung für The Knife of Dunwall, das neue Add-on zu Dishonored.

Behobene Fehler (Dunwall City Trials)

Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den eine scharfe Granate in der Hand des Spielers verblieb, wenn ein Spiel neu gestartet wurde.

  • Seltener Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den der Neustart eines Spiels während des Kochens einer Granate die linke Hand außer Gefecht gesetzt hat.
  • Seltener Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den der Spieler ins Große Nichts stürzen konnte.
  • Seltener Fehler in der Prüfung “Hinterhofkampf” behoben, durch den der Spieler mit geringerer Gesundheit wieder ins Spiel einstieg, nachdem er von Aufsehern eliminiert wurde.
  • Fehler in den Prüfungen “Hinterhofkampf” und “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den kein Kopfschuss-Bonus vergeben wurde, wenn ein NSC nach dem Ende des Effekts von “Zeit verlangsamen II” eliminiert wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den die Explosivgeschosse einer Pistole keinen Tod durch Explosion bewirkten.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den das Erreichen einer Mächtigen Combo unter Anwendung von “Teleportieren” mit zwei Eliminierungen belohnt wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den keine Edelleute mehr beherrscht werden konnten, nachdem durch Glas geschossen wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, durch den ein Neustart während des Auslaufens des Effekts “Zeit verlangsamen” dazu führte, dass die Runde mit null Punkten abgeschlossen wurde und ein schwarzer Bildschirm zu sehen war.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler versehentlich den Erfolg bzw. die Trophäe “Zeitgefühl” erhielt, obwohl er den Bonus gar nicht erreichte.
  • Seltener Fehler in der Prüfung “Zeit-verlangsamen-Massaker” behoben, der während der Sequenz “Wartet auf Effekte …” auftrat.
  • Fehler in der Prüfung “Es regnet Öl” behoben, durch den die Zielhilfe auf dem PC nicht funktionierte.
  • Fehler behoben, durch den die Dateiprüfung einen Neustart des Spiels verlangte, wenn Dunwall City Trials das erste Mal auf dem PC gestartet wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Diebstahl” (Experte) behoben, durch den die Schlüssel im Inventar bei einem Neustart nach dem Durchspielen nicht zurückgesetzt wurden.
  • Fehler in der PC-Version behoben, durch den sowohl die Tastatur- als auch die Controller-Grafik angezeigt wurde.
  • Fehler in der Prüfung “Serientäter” behoben, durch den der Countdown anhielt, sobald einige Gegner eliminiert waren.

Behobene Fehler (Dishonored)

  • Fehler behoben, durch den der Spieler in den Spieler-/Missionsdetails eine Eliminierung angerechnet bekam, wenn er nach Slackjaws Befreiung in ihn hineinrutschte.
  • Fehler behoben, durch den Stadtwachen ihre Kampfhaltung beibehielten, während der Spieler einen Blitzpfeiler manipulierte.
  • Fehler im Hinterhof der Aufseher behoben, durch den der Spieler an einer Kette feststecken konnte.
  • Kollisionsfehler behoben, der auftreten konnte, wenn Corvo ertrank.
  • Fehler behoben, durch den es in Pieros Laden zu Problemen kam, wenn nur noch eine Waffenverbesserung übrig war.
  • Fehler in der Mission des Oberaufsehers behoben, durch den das Laden eines nach der Anwendung von Gift automatisch erzeugten Spielstands dazu führte, dass Campbell und Curnow wegliefen.
  • Mehrere Fehler in den Spieler-/Missionsdetails behoben.
  • Fehler im Leuchtturm behoben, durch den Patrouillen unterbrochen wurden und nach dem Laden eines Spielstands mit niedrigem Chaosfaktor der Sound nicht mehr funktionierte.
  • Fehler behoben, durch den der Erfolg bzw. die Trophäe “Phantom” nach Erfüllung ihrer Voraussetzungen im Bordell nicht aktiviert wurde.
  • Fehler in der Spieloberfläche behoben, durch den trotz deaktivierter Gesundheits- bzw. Manaanzeige beide Anzeigen zu sehen waren, wenn Kräfte per Hotkey ausgelöst wurden.
  • Seltener Fehler behoben, der beim Abmelden vom Spielerprofil auftreten konnte (Xbox 360).
  • Seltener Fehler behoben, durch den die Installation in Tschechisch nicht funktionierte, wenn zuvor Polnisch eingestellt war (Playstation 3).
  • Seltener Fehler behoben, der auftreten konnte, wenn ein Wachturm manipuliert und eine beherrschte Ratte in die Schusslinie bewegt wurde (PlayStation 3).

Skyrim-Patch 1.9 für Konsolen

Ab heute können Xbox 360- und PlayStation 3-Spieler per automatischer Aktualisierung auf den Skyrim-Patch 1.9 zugreifen. Sie brauchen sich nur zu vergewissern, dass Ihre Konsole mit dem Internet verbunden ist, um den Patch herunterladen zu können.

Neben den neuen legendären Fertigkeiten und der Schwierigkeitsstufe “Legendär” beinhaltet der Patch auch einige Fehlerbehebungen. Im Folgenden finden Sie die Einzelheiten …

Skyrim 1.9

NEUE FUNKTIONEN

  • Schwierigkeitsstufe “Legendär”
  • Legendäre Fertigkeiten – Fertigkeiten von 100 können nun legendär werden. Hierdurch werden die entsprechenden Talente zurückgesetzt und die Fertigkeit fällt auf Stufe 15, wodurch sie sich erneut auf den Stufenaufstieg auswirkt. Somit entfällt die allgemeine Stufenbegrenzung.

BEHOBENE FEHLER

  • Allgemeine Speicher- und Stabilitätsverbesserungen
  • Fehler behoben, bei dem Questskripts nicht wie vorgesehen geschlossen wurden.
  • Gefährten verwenden bessere Waffen und Rüstungen, die sie erhalten.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler den Schrei “Wolkenlose Himmel” während der Quest “Der Hals der Welt” nicht erlernen konnte.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Alduin während der Quest “Alduins Fluch” unbesiegbar wurde.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler während der Quest “Wettlauf mit dem Tod” im Sarg der Mutter der Nacht feststecken konnte.
  • Seltener Fehler behoben, durch den geschützte Gefährten durch Giftschaden getötet werden konnten.
  • Seltener Fehler behoben, durch den bestimmte Aschehaufen wiedererweckter NPCs zurückgeblieben sind.
  • Seltener Fehler behoben, durch den NPCs und Kreaturen nach der Schnellreise des Spielers nicht wie vorgesehen erneut erschienen sind.
  • Seltener Absturz beim Betreten der Zuflucht der Dunklen Bruderschaft behoben.
  • Seltener Absturz beim Betreten eines Hauses im Besitz des Spielers behoben.
  • Während der Quest “Die Schlacht um Weißlauf” finden keine wahllosen Drachenangriffe mehr statt.
  • Seltener Absturz beim Speichern des Spielstands während der Quest “Ein lebendiger Albtraum” behoben.
  • Fehler behoben, durch den “Zu Ehren der Toten” nicht wie vorgesehen startet, wenn der Spieler gegen Eorlund Grau-Mähne kämpft.
  • Das Weiße Fläschchen wird nicht mehr verbraucht, wenn es einem Begleiter gegeben wird.
  • Wenn der Spieler Aela heiratet, wird die Quest “Die Totems von Hircine” verfügbar.
  • Nicht benutzte Dornenherzen können nach dem Ende der Quest “Das Weiße Fläschchen” abgelegt werden.
  • Fehler bei der Bezahlung für ein Verbrechen gegen die Gefährten behoben, durch den der Spieler Gefährten-Quests nicht wie vorgesehen erhalten konnte.
  • Verstecke der Diebesgilde werden nun wie vorgesehen in den richtigen Städten aktiviert.
  • Das Talent “Drachenschutz” funktioniert nun nach dem Trinken von Esberns Zaubertrank wie vorgesehen.
  • Die Felsrinnenhöhle wird wie vorgesehen zurückgesetzt, wenn der Spieler eine Zusatzquest erhält, um sie zu säubern.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Ziele von Kopfgeld-Quests nach deren Abschluss nicht wie vorgesehen entfernt wurden.
  • Gallus’ verschlüsseltes Tagebuch ist nach Abschluss der Diebesgilden-Quests kein Questgegenstand mehr.
  • In “Keinen Zacken aus der Krone brechen” nimmt Vex nun Ungewöhnliche Steine an, wenn Sie alle vor Beginn der Quest gesammelt haben.
  • Vekel der Mannhafte vergibt nun Belohnungen für den Abschluss der Quest “Spiel mit dem Tod”.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler während der Quest “Ein Diebstahlskatalog” keine gestohlenen Gegenstände abgeben konnte.
  • Fehler behoben, durch den Gefolgsleute nach mehrmaligem Einstellen überlastet werden.
  • Seltener Fehler behoben, durch den die Quest “Eine Klinge im Dunkeln” nicht wie vorgesehen fortgeführt wird, wenn der Spieler Kyneshain auf dem Pferd besucht.
  • Fehler behoben, durch den der Spieler eine Zusatzquest eines Jarl doppelt erhalten hat.
  • Konflikt mit dem Säubern des Schattenstollenheiligtums vor dem Beginn der Quest “Nichts als Ärger in Himmelsrand” behoben.
  • Fehler behoben, durch den Wachen im Gefängnis die Zelle nach dem Einsatz von Schreien geöffnet haben.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Quest-NPCs sich nicht wie vorgesehen an Questorte bewegt haben.
  • Fehler behoben, durch den NPCs keine Zauber der Meisterstufe verkauft haben.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler beim Beginn der Quest “Diplomatische Immunität” außerhalb der Botschaft der Thalmor keinen Zugriff auf die Steuerung hat.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Behältnisse beim Ausbauen eines Hauses im Besitz des Spielers verschwunden sind.
  • Fehler behoben, durch den der Spieler als Werwolf während der Quest “Schicksalstreffen im Mondschein” fälschlicherweise angegriffen wurde.
  • Die Ebenerzklinge wird nun nur noch durch Zweihändig-Talente verbessert.
  • Die verschlossene Tür zum Gut Stolzspitze kann nun mit dem richtigen Schlüssel geöffnet werden.
  • Fehler behoben, durch den Händler bei Verwendung des Talents “Investor” nicht die vorgesehen Menge an zusätzlichem Gold erhalten haben.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler kein Wort lernen konnte, nachdem er während der Quest “Der Weg der Stimme” einige Tage lang abwesend war.
  • Der Nordheldenbogen kann nun verbessert werden.
  • Das Talent “Reinheit” erfordert nun nicht mehr das Talent “Experimentator”.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Trost der Liebenden nicht wie vorgesehen angewendet wurde.
  • Wenn Sie sich der Frosthauchkrypta von Norden her nähern, beginnt die Quest “Die Bleiche Fürstin” nun wie vorgesehen.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler nicht mit Atub sprechen konnte, um die Quest “Der verfluchte Stamm” zu starten.
  • Seltener Fehler behoben, durch den ein Drache im Reich von “Der Geist eines Wahnsinnigen” erscheinen und den Spieler töten konnte.
  • Seltener Fehler behoben, durch den der Spieler in Japhets Torheit feststecken konnte.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Arngeir den Schrei “Wirbelwindsprint” nicht gelehrt hat.
  • Fehler in der Quest “Schicksalstreffen im Mondschein” behoben, der auftritt, wenn Sinding vor Beginn der Quest stirbt.
  • Gharol kann nun wie vorgesehen bis zur Stufe 75 unterrichten.
  • Konflikt mit dem Besuch der Karthspitze vor dem Beginn von “Alduins Mauer” behoben.
  • Häufigkeit zufälliger Drachenangriffe beim Schnellreisen nach der Hauptquest verringert.
  • Rekrutierte Klingen haben nun im Tempel der Himmelszuflucht passende Dialogoptionen.
  • Seltener Fehler behoben, durch den während der Quest “Die Totems von Hircine” ein falscher Dungeon als Ort erscheinen konnte.
  • Seltener Fehler in der Quest “Buch gesucht” behoben, durch den vor dem Erhalt der Quest gefundene Bücher nicht wie vorgesehen erkannt wurden.
  • Seltener Fehler beim Reisen mit Gefährten zur Botschaft der Thalmor während der Quest “Diplomatische Immunität” behoben.
  • Fehler behoben, durch den das Talent “Passende Garnitur” mit bestimmten Rüstungsteilen nicht wie vorgesehen funktionierte.
  • Fehler behoben, durch den das Talent “Passgenau” mit bestimmten Rüstungsteilen nicht wie vorgesehen funktionierte.
  • Fehler behoben, durch den der Tod eines NPCs in einer Bärenfalle den Fortschritt der Quest “In höchster Not” verhindert hat.
  • Seltener Fehler behoben, durch den eine Schwingtür feststecken und den Eingang nach Volunruud versperren konnte.
  • Kaiserliche Leichte Rüstung kann nun hergestellt werden.
  • Fehler mit der Quest “Valds Schuld” behoben, in der Vald nicht wie vorgesehen ausgerichtet war.
  • Fehler behoben, durch den Vilkas nach Abschluss der Quest “Die Schlacht um Weißlauf” nicht wie vorgesehen gegrüßt hat.
  • Fehler behoben, durch den mit der Macht des Ritualsteins erweckte Personen neu erschienen sind.
  • Fehler behoben, durch den das Talent “Altes Wissen” nicht wie vorgesehen berechnet wurde.
  • In den oberen Stockwerken des Palasts der Könige patrouillieren nun Wachen.
  • Wahrscheinlichkeit verringert, einen Werwolf-Ladebildschirm zu erhalten, während der Spieler ein Werwolf ist.
  • Panteas Flöte ist nach Abschluss der Quest “Panteas Flöte” kein Questgegenstand mehr.
  • Nach Ablegen eines ungelesenen Oghma Infiniums in einem Bücherregal im Haus des Spielers kann das Buch nicht mehr erneut benutzt werden.
  • Dialogpriorität angepasst, um mehr Kampfdialoge bestimmter NPC-Feinde zu hören.
  • Fehler im Zusammenhang mit Fallschaden auf hohen Schwierigkeitsstufen behoben.
  • Fehlerhafte Kollision mit bestimmten Weltobjekten behoben.
  • Seltener Fehler behoben, durch den Kuriere nur mit einem Hut bekleidet erschienen sind.

Skyrim-Soundtrack in Hall of Fame

Im Februar erklärten wir Ihnen, wie Sie dabei helfen konnten, die Musik aus unseren Spielen in die Hall of Fame von Classic FM zu wählen. Es scheint so, als wären Sie unserem Aufruf gefolgt, denn die Musik der The Elder Scrolls-Reihe schoss in der diesjährigen Liste auf Platz 5 – einen Platz vor einem gewissen Beethoven!

„Jeremy Soule schaffte es 2012 zum ersten Mal in die Hall of Fame mit seiner Musik zu Skyrim und diesmal ist er sogar bis in die Top Ten vorgestoßen. Das Herzstück seiner Arbeit am Skyrim-Soundtrack ist zweifelsohne das monumentale Stück ‚Dragonborn‘, in dem nicht nur ein 30-köpfiger Chor mitsingt, sondern dessen Gesangstext zudem in einer speziell für das Spiel entwickelten Drachensprache verfasst ist.“

Die vollständige Liste finden Sie hier.

Bethesda Store mit neuen Artikeln

Seitdem wir den Bethesda Store vor zwei Wochen eröffneten, haben wir eine rege Nachfrage nach zahlreichen angebotenen Artikeln erlebt, die innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren. Darum freuen wir uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass viele Artikel nun wieder vorrätig und versandbereit sind. Dazu gehören:

Fallout

  • Vault-Boy-T-Shirt (Daumen hoch)
  • Fallout-T-Shirt
  • Republik-Neukalifornien-T-Shirt
  • Daumen-hoch-Becher

Elder Scrolls

  • “We Know”-T-Shirt
  • Schwarz-Dorn-T-Shirt
  • “I Hate Morndas”-Becher
The Elder Scrolls Online
  • Ouroboros-T-Shirt (Männer & Frauen)

id Software

  • QUAKE-T-Shirt
  • DOOM-T-Shirt

Sobald es Neuigkeiten zu unseren Store gibt, werden wir dies wie immer bekannt geben.

Neue Vorschau-Berichte zu The Elder Scrolls Online


Letzte Woche traf sich die Crème de la Crème der internationalen Presse bei ZeniMax Online Studios, um ESO erstmals anzuspielen, darunter auch viele deutsche Journalisten. Seit heute sind die Vorschau-Berichte der Fachpresse online.

„Hut ab, Zenimax!”, zieht Redakteurin Petra Schmitz von GameStar.de ihr Fazit. Schauen Sie sich unbedingt auch ihre Video-Zusammenfassung in der GameStar-Vorschau an. Zudem wird es in der kommenden GameStar Print-Ausgabe 05/2013 eine umfangreiche Story mit vielen Infos über die Spielführung, das Crafting und das große Fraktions-PvP geben.

Auch ‚Onkel Jo‘ von Spieletipps.de hat The Elder Scrolls Online angespielt, sich im Studio umgesehen und die Entwickler interviewt. Seine Eindrücke fasst er mit „Sch****, ist das geil!“ zusammen. Im Artikel finden Sie auch ein Video, das bildhübsche Ingame-Szenen aus ESO, die Entwickler im Interview und „geheime“ Aufnahmen aus dem Studio zeigt.

Bereits zum zweiten Mal war die Redaktion von Buffed vertreten. In einer Mega-Vorschau auf vielen, vielen Seiten gibt es alle Infos zum angespielten Startgebiet, Gruppenabenteuer, Handwerk, PvP und, und. Zudem hat sich Redakteur Oliver Haake ZeniMax Onlines Paul Sage, seines Zeichens Creative Director von Elder Scrolls Online, zum Interview vorgeknöpft sowie mit Maria Aliprando, Creature Combat Designer, über ESOs Kampfsystem gesprochen.

Aus München hat auch die Redaktion von GamesWelt.de den weiten Weg zu ZeniMax Online nach Maryland nicht gescheut. Redakteur Andreas Philipp fasst ESO als „wunderbare Mischung bewährter Elder-Scrolls-Mechaniken“ zusammen. Elder-Scrolls-Fans und MMO-Liebhaber könnten sich gleichermaßen angesprochen fühlen: „Elder-Scrolls-Fans werden sich sofort heimisch fühlen dank der detailreichen und wunderschönen Spielwelt, in der es viel zu entdecken gibt. Wer mit der Reihe bisher nichts am Hut hat, sich aber für MMOs interessiert, kommt dank der eingängigen Spielmechanik ebenfalls sofort zurecht.“

Gute Neuigkeiten für Dishonored Fans!

Gute Neuigkeiten für Dishonored Fans! Das für seine Synchronisation ausgezeichnete Action-Spiel setzt auch für die beiden kommenden Erweiterungen „The Knife of Dunwall“ und „The Brigmore Witches“ wieder namhafte Sprecher ein. Die Rolle des neuen Hauptprotagonisten Daud übernimmt dabei erneut Marek Erhardt, u.a. die deutsche Stimme von Benicio del Toro und Johnny Depp.

Mehr Informationen zu „The Knife of Dunwall“ folgen noch diese Woche gemeinsam mit einer ersten exklusiven Preview. Um die Wartenzeit zu überbrücken gibt es hier bereits aktuelle Konzeptzeichnungen der Arkane Studios zu entdecken: Facebook und Twitter.

Akustikversion von “Honor for All”


Wenn Sie Dishonored: Die Maske des Zorns durchgespielt haben, werden Sie den Song “Honor for All” bereits kennen. Daniel Licht, von dem der Soundtrack zum Spiel stammt, hat nun auf seinen YouTube-Kanal eine akustische Version des Songs hochgeladen. Auch in dieser Version ist die eindringliche Stimme seines Neffen Jon Licht zu hören, der den Song für den Abspann des Spiels gemeinsam mit Daniel Licht komponierte.