Das Grauen nimmt kein Ende: The Evil Within beim Weekend of Horrors

WoH2014

Nach Wochen voller schaurig-schöner Events gipfelt das Gruseljahr im Weekend of Horrors, das vom 14. bis 16. November im nordrheinwestfälischen Oberhausen stattfindet. Zum 12. Mal treffen sich Gänsehaut-Gourmets aus ganz Europa auf der einzigartigen Horror-Convention: Dutzende Film- und Fernsehstars haben ihr Kommen angekündigt, auf über 6.000 Quadratmeter ist alles geboten, was das Horror-Herz begehrt.

Da darf natürlich das Grusel-Game des Jahres nicht fehlen: Wie schon auf zahlreichen Horror-Events zuvor wird The Evil Within auch in Oberhausen am Start sein. Das Bethesda-Team reist erneut mit dem Beacon Mental Hospital-Krankenwagen an, in dessen Inneren das Spiel auf Xbox One-Konsolen angetestet werden kann. Die Weekend of Horrors-Besucher dürfen sich zudem auf den irrwitzigen Angstschrei-Wettbewerb freuen, sich professionell zombifizieren lassen und einen umherwandernden, originalgetreuen Boxman bewundern – und vielleicht sogar das eine oder andere schockierende Selfie mit dem monströsen Kerl schießen…

Mehr zum Veranstaltungsort und Programm des Weekend of Horrors findet Ihr auf der offiziellen Website. Wir sehen uns in Oberhausen!

Treffen Sie die Schöpferin der Monster

Unser neuestes Video von Bethesda Undergrounds Besuch in Tokio gibt einen näheren Einblick in die Gedanken von Ikumi Nakamura, Lead Concept Artist von The Evil Within.

Ikumi hat nicht nur einige der schrecklichsten Kreaturen aus The Evil Within erschaffen, sondern auch die “The Real Tango”-Comics auf der Homepage des Entwicklerstudios erstellt. Sie hat uns einen wunderbaren, von diesem Comic inspirierten Druck mit einigen Charakteren aus den beliebtesten Spielen von Bethesda überreicht. Und mit Pete!

beth_art_A

Diese Woche auf Steam: Halloween-Demo von The Evil Within

IMG_3692

Rechtzeitig zu Halloween könnt ihr euch auf Steam – kostenlos (!!) – durch drei Kapitel von The Evil Within hindurchschreien!

Ab dem 30. Oktober könnt ihr die ersten drei Kapitel kostenlos erleben. Wenn ihr das Spiel im Anschluss kauft, geht es dann auch gleich mit eurem erreichten Spielstand weiter und als zusätzlicher Bonus wird das Böse in Form eines kostenlosen Exemplars von Call of Cthulhu noch weiter von euch Besitz ergreifen. Außerdem spart ihr jetzt für begrenzte Zeit 50% beim Season Pass zu The Evil Within!

Ihr habt bereits The Evil Within und den dazugehörigen Season Pass gekauft? Keine Sorge. Allen, die bereits das Hauptspiel besitzen, wird Cthulhu zur Bibliothek hinzugefügt und Käufer des Season Pass erhalten spezielle Angebote für andere Bethesda-Titel.

Steam-Update: The Evil Within

The-Evil-Within-Logo

Wenn ihr heute The Evil Within startet, werdet ihr feststellen, dass das Spiel automatisch ein neues Spiel-Update installiert.

Das Update ermöglicht Spielern mit High-End-PCs in den Einstellungen zwischen 30 FPS und 60 FPS zu wechseln. Zusätzlich können die Spieler nun die schwarzen Balken der Letterbox in den Spieleinstellungen deaktivieren, um den Darstellungsbereich des Bildschirms zu maximieren.

Nachfolgend die vollständigen Änderungen:

Update-Hinweise

  • Framelock-Einstellungen hinzugefügt
    • In den Einstellungen kann man nun zwischen 30 FPS und 60 FPS wechseln.
  • Letterbox-Einstellung
    • Letterbox-Balken können auf der Benutzeroberfläche aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Fehler im Spiel bei mehr als 30 FPS behoben
  • Darstellungsprobleme bei Entfernung des Letterbox-Rahmens behoben
  • Errungenschaften funktionieren bei aktivierter Konsole
  • Fehler bei erstmaligem Start im Fenstermodus behoben
  • Kleinere Lokalisierungskorrekturen

Wenn wir neue Informationen zu The Evil Within haben, informieren wir euch hier im Bethesda Blog darüber.

 

Hinter den Kulissen von Bethesda – Laura aus The Evil Within

In The Evil Within gibt es viele furchteinflößende Monstrositäten, aber die schlimmste unter ihnen ist wohl Laura. Adam Sessler, Shinji Mikami und Concept Artist Ikumi Nakamura setzen ihre Unterhaltung zu den “Kreaturen des Bösen” fort und ergründen Lauras Ursrpung.

Habt ihr vielleicht etwas verpasst? Über unsere nachfolgende Playlist könnt ihr euch The Evil Within noch einmal aus der Perspektive von Adam Sessler anschauen.

Unter Untoten: The Evil Within beim Zombiewalk in Essen

zombiewalk-grafik_1000x710_v3_2014-10-28

Es dürfte kein besseres Datum geben, um genüsslich aus dem Grab zu steigen: Am 31. Oktober, im Volksmund auch als Halloween bekannt, findet der Zombiewalk in Essen statt. Von 19 bis 22 Uhr werden an diesem Freitag hunderte übel zugerichtete Gestalten durch die Innenstadt der Ruhrgebietsmetropole schlurfen – mindestens 30 davon im Pulk einer furchteinflößenden The Evil Within-Gruppe.

Shinji Mikamis hochgelobter Horror-Schocker passt zu Halloween wie das Gehirn auf den Zombiespeiseplan! Kein Wunder also, dass sich unser The Evil Within-Team am 31.10. mitsamt dem legendären Krankenwagen nach Essen aufmacht. Besucher des Zombiewalk können am Angstschrei-Wettbewerb teilnehmen und natürlich – auf einer der im Krankenwagen installierten Xbox One-Konsolen – The Evil Within ausgiebig antesten. Den The Evil Within-Krankenwagen und das Team findet Ihr am 31.10. ab 16 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen.

Hinter den Kulissen von Bethesda – der Sadist mit der Kettensäge aus The Evil Within

In der dieswöchigen Ausgabe von “Die Kreaturen des Bösen” spricht Adam Sessler mit Shinji Mikami und Concept Artist Ikumi Nakamura über den Kettensägen schwingenden Wahnsinnigen aus The Evil Within: den Sadisten. (Siehe obiges Video; Sie können im YT Player deutsche Untertitel hinzuschalten)

Erleben Sie The Evil Within mit den Augen von Adam Sessler – einschließlich eines näheren Blicks auf den Wächter von letzter Woche – und besuchen Sie unseren YouTube-Kanal oder sehen Sie sich die komplette Serie über unsere nachfolgende Playlist an …

Halloween Horror Fest

Bottrop-20141017

Zum Start von The Evil Within macht der Wächter an diesem Wochenende den Movie Park in Bottrop unsicher und ist Teil des spektakulären Halloween Horror Fest.

Unsere Ambulanz hat einige der wahnsinnigen Insassen des Beacon Mental Hospital vor Ort abgeladen und parkt vor dem Eingang zu den gruseligen Labyrinthen. Wer sich traut, kann sich gerne auch vor Ort “behandeln” lassen und Shinji Mikamis Horror-Alptraum selbst auf der Xbox One spielen.

Großartiges Presse-Feedback für The Evil Within

evilwithin3

Seit Dienstag dem 14. Oktober ist Shinji Mikamis Rückkehr zum Survival-Horror weltweit erhältlich. Die ersten Rezensionen der Fach- und Publikumspresse aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind bereits online. Gerne nehmen wir Sie mit auf eine literarische „Pressereise“ mit vielen tollen Zitaten und hohen Wertungen!

Los geht’s an der Isar. „Ein Traum von einem Alptraum“ heißt die Besprechung von GameStar.de und GamePro.de. Der Tester darin: „Was ist Horror? The Evil Within ist Horror. Purer, spannender Survival-Horror, wie er von vielen Publishern derzeit leider totgesagt wird.“ – GameStar.de vergibt 85 Punkte und einen Gold-Award, GamePro.de zückt die 90 mit dem Platin-Award.

In Fürth vergibt PCGames.de für die PC-Version 90 Punkte und zieht das ultimative Fazit: „The Evil Within wischt mit der Konkurrenz den Boden auf und zeigt, wie Horror richtig gemacht wird.“! Das Schwestermagazin VideoGamesZone.de setzt für die Konsolen-Versionen noch einen Punkt drauf (91) und kommt ebenfalls zu dem Schluss: „Ein Pflichtkauf für Horror-Fans!“

Derzeit noch ohne Wertung kommt der Test von ComputerBILD.de aus – im Fazit resümiert die Redaktion aus Hamburg: „Unterm Strich erwartet Sie ein erstklassiges, packendes und herausforderndes Horror-Spiel für erfahrene Spieler.“

Wo wir schon mal in Hamburg sind: Stern.de liefert in der Rezension viele Hintergrundinformationen inkl. einem Interview mit Game Director Shinji Mikami und einem „Angst-Experten“. Aus dem Gespräch mit Stern.de erfährt der Leser von Shinji Mikami: „Es ist wirklich schwierig, Menschen noch zu schocken. Sie haben bereits alles gesehen. Ich ebenso.“  Die Testerin in ihrem Fazit: „…für Fans alter Survival-Horror-Spiele absolut empfehlenswert.“

Aus Berlin schreibt BILD.de über The Evil Within: „Dieses Spiel ist die pure ANGST!“ und fällt folgende Urteil: „Angst, Panik, Action, feinste Grusel-Stimmung, sehr gute Spielbarkeit, nervenzerreißende Spannung. Nur wenige Horror-Games inszenieren den spielerischen Schrecken so gut wie dieses (…).“

Über eine wirklich sehr schöne Rezension können sich Shinji und sein Team auch von T-Online freuen. „Sehr gut“ testiert der erfahrene Rezensent in seinem Urteil und ergänzt: „Die souveräne technische Umsetzung bringt Details so plastisch zur Geltung, dass selbst hartgesottene Survival-Horror-Fans ins Schleudern kommen.“

Ein Blick in die Alpenrepublik, ins schöne Wien zeigt, das Gamers.at „TEW“ urfett findet: „Ein altes, oft schon totgesagtes  bzw. in Action oder reine Schleich und Run Verwurstungen umgewandeltes Genre wurde in großteils gelungener Weise in die moderne Zeit gebracht und blieb dabei doch sich selbst treu.“ Die Wertung? 4,6 von 5,0 möglichen Sternen (entspricht 92%) – Bam, Oida!

In der Schweiz liebt man bekanntlich dicke Tresore und so kommt auch unser Boxman aus „The Evil Within“ richtig gut weg: 90 Punkte vergibt Games.ch und kommt zum Schluss: „Der Mind**** des Jahres!“

Wir wünschen Ihnen viele Stunden spannende Unterhaltung mit The Evil Within! Sollten Sie noch auf die Lieferung Ihrer Version warten, empfehlen wir zum Überbrücken die „Let’s Play“-Videos von Gronkh, die gibt‘s hier!