S.P.E.C.I.A.L.-Extra für die Vorbestellung von Fallout 4!

81GsyNZFASL._SL1500_

Bevor ihr euch auf den Weg in das Ödland rund um Boston macht, stimmt euch passend auf Fallout ein und kehrt mit Fallout 3 ins Ödland der Hauptstadt zurück!

Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass die Vorbestellung von Fallout 4 für Xbox One euch – für begrenzte Zeit – dazu berechtigt, Fallout 3 für Xbox 360 herunterzuladen. Ihr erhaltet den Code für Fallout 3 innerhalb von 7 bis 10 Tagen über das Xbox Benachrichtigungscenter. Löst euren Code auf Xbox.com ein oder auf eurer Xbox 360. Fallout 3 kann auf der Xbox One gespielt werden, sobald die Abwärtskompatibilität verfügbar ist.

Fallout 4 erscheint für Xbox One weltweit am Dienstag, den 10. November 2015. Falls ihr sie verpasst habt, könnt ihr euch die Präsentation von Game Director Todd Howards beim Xbox E3 2015 Briefing nachträglich ansehen.

Warum wir bezahlte Mods für Skyrim auf Steam ausprobieren

skyrim-creationkit-steamworkshop-forblog_v2

Update: Nach Besprechungen mit Valve und der Auswertung des Feedbacks aus unserer Community haben wir uns dazu entschieden, bezahlte Mods aus dem Steam Workshop zu entfernen. Wir hatten die besten Absichten, aber das Feedback war eindeutig: Ihr wollt sie nicht. Eure Unterstützung bedeutet uns alles und wir gehen auf eure Wünsche ein.

 

Wir glauben, dass Mod-Entwickler nichts anderes sind als Entwickler. Wir freuen uns darüber, dass Valve eine neue Möglichkeit geschaffen hat, wie die Community sie dafür entlohnen kann, und wir wollen diese Möglichkeit an unsere Spieler weitergeben. Dazu nehmen wir uns euer Feedback zu Herzen und werden nötige Änderungen umsetzen.

Wir haben eine weit zurückreichende Verbindung zum Modding, die bereits 2002 mit dem The Elder Scrolls Construction Set ihren Anfang nahm. Wir glauben fest daran, dass unsere Spiele von deutlich größerem Wert für euch sind, wenn ihr sie so gestalten könnt, wie ihr es möchtet. Auch wenn ihr noch nie einen Mod ausprobiert habt, so bildet die Vorstellung, dass ihr theoretisch alles machen könntet, den Kern unseres Spielerlebnisses. Im Laufe der Jahre haben wir enormen Gegenwind verspürt, wenn es darum ging, wie viel Zeit und Mühe wir darauf verwendeten, unsere Spiele hochgradig modifizierbar zu machen. Es viel flossen Zeit und Geld in diese Arbeit und darüber hinaus mussten wir so manche rechtliche Hürde überwinden. Das Modding war einer der Gründe, warum Oblivion eine höhere Alterseinstufung erhalten hat. Der Preis dafür waren viele Millionen. Doch während sich andere in der Branche davon abwandten, trieben wir das Thema weiter voran.

Wir suchen stets nach neuen Möglichkeiten, das Modding auszuweiten. Unsere Freunde von Valve glauben ebenfalls an das Potenzial von Mods und haben daher mit uns 2012 den Steam Workshop für Skyrim eingerichtet, um das Suchen und den Download von Mods zu erleichtern. Neben Skyrim Nexus und anderen Seiten können unsere Spieler auf unterschiedlichen Wegen an Mods gelangen.

Aber trotz allem finden wir, dass es immer noch zu wenig ist. Überhaupt erst 8 % der Skyrim-Spieler haben jemals einen Mod ausprobiert und weniger als 1 % haben schon mal einen erstellt.

In den ersten Gesprächen über den Steam Workshop mit Valve haben sie uns gezeigt, welche Auswirkungen bezahlte nutzergenerierte Inhalte auf ihre Spiele, Spieler und Modder hatten: Alle waren durchweg positiv. Sie machten uns deutlich, dass die Qualität und die Bandbreite von Inhalten zunehmen, wenn man es den Nutzern ermöglicht, mit ihren Inhalten Geld zu verdienen. Und sie fragten uns, ob wir das nicht auch machen wollten.

Das war 2012 und neben jeder Menge Fragen hatten wir nur diese eine Bedingung: Es sollte vollständig offen sein und nicht wie die derzeit üblichen Modelle. Seit es Mods für unsere Spiele gibt, haben wir jede Menge Gelegenheiten gehabt, steuernd einzugreifen, aber wir entschieden uns dagegen. Wir wollten, dass allein unsere Spieler darüber entscheiden, was gut und was schlecht, was richtig und was falsch ist. Wir wollten sie nicht bewerten und hielten uns aus diesem Grund sogar zurück, einen bestimmten Modder hier im Blog herauszustellen.

Drei Jahre später hatte Valve schließlich alle technischen und rechtlichen Hürden überwunden, um so etwas möglich zu machen. Dafür haben sie großes Lob verdient, denn es war wirklich nicht leicht! Sie haben weder uns noch ein anderes Spiel dazu genötigt, mitzumachen, sondern allen einfach eine große neue Möglichkeit eröffnet.

Unserer Meinung nach sollte die Mehrzahl der Mods umsonst sein. Aber auf der anderen Seite glauben wir, dass unsere Community die wirklich besten Mod-Schöpfer entlohnen möchte und dass sie es verdient haben. Die besten sollten wie professionelle Entwickler auch für ihre Arbeit bezahlt werden, aber wie schon erwähnt, wollen wir nicht diejenigen sein, die darüber entscheiden, wer diese besten Entwickler sind und was sie entwickeln.

Außerdem wollten wir den Entwicklern nicht vorgeben, welchen Preis sie verlangen. Diese Entscheidung sollte ganz bei ihnen liegen und die Spieler sollen wiederum entscheiden, ob es ihnen das wert ist. Mit unserer eigenen Arbeit ging es uns ähnlich. Wir denken dabei an unseren ersten DLC, Horse Armor. Mit Horse Armor haben wir etwas völlig Neues losgetreten, was uns dazu brachte, unseren Spielern immer bessere DLCs anzubieten, wie etwa Shivering Isles, Point Lookout, Dragonborn und andere. Wir hoffen, dass unsere Modder das Gleiche tun werden.

Einen Markt wie diesen zu erschließen, bringt viele Probleme mit sich. Es sind dieselben Probleme, die jeder Softwareentwickler hat (Support, Datenklau usw.), und auch die Lösungen sind dieselben. Valve hat sie großartig gelöst und wir sind sicher, dass sie auch die kommenden Schwierigkeiten mit der Zeit lösen werden. Wenn es sich zeigt, dass das System unser Eingreifen erfordert, werden wir das in Erwägung ziehen, aber erst, wenn es nicht mehr anders geht.

Es gibt sicher auch andere Wege, Modder zu unterstützen, wie zum Beispiel durch Spenden und Ähnliches. Wir finden sie alle gut. Sie stehen gleichberechtigt nebeneinander und wir wollen, dass die Community bestimmt. Dennoch hat ein bekannter Modder im Skyrim Paid Workshop an nur einem Tag mehr verdient als in all den Jahren davor zusammen, in denen er um Spenden gebeten hatte.

Revenue Sharing

Viele waren kritisch gegenüber dem Revenue-Sharing-Modell und zugegebenermaßen kann man darüber streiten. Es ist ganz sicher nicht perfekt, aber wir können euch sagen, wie es zustande gekommen ist.

Zunächst bekommt Valve 30 %. Das ist der Standard bei allen digitalen Distributoren und Valve hat es sich verdient. Das ist erst mal für uns gesetzt.

Der Rest wird aufgeteilt: 25 % gehen an den Modder, 45 % an uns. Die Entscheidung über diese Verteilung liegt bei uns, nicht bei Valve.

Ist das ein angemessener Anteil? Es gibt berechtigte Argumente, dass er höher, niedriger oder genau so sein solle. Es ist ein Branchenstandard, der erfolgreich sowohl bei kostenpflichtigen und als auch bei kostenlosen Spielen funktioniert. Nach eingehenden Beratungen und Recherchen mit Valve haben wir schließlich entschieden, dass er eine gute Ausgangsbasis bietet.

Dabei geht es uns nicht darum, das große Geld abzugreifen. Selbst an diesem Wochenende, als Skyrim für alle kostenlos erhältlich war, machten die Verkäufe der Mods weniger als 1 % unserer Einnahmen auf Steam aus.

Bei der Festlegung des Prozentsatzes geht es vielmehr darum, den Partnern einer geschäftlichen Beziehung einen Wert zuzuweisen. Aber wie bewertet man die Lizenz einer offenen IP? Die Anzahl aktiver Spieler und die Menschen die man erreicht? Der jahrelange Zusatzaufwand, um das Spiel moddingfähig zu machen und die Entwicklung von Tools? Das Originalspiel, das die Basis des Modding ist? Sogar jetzt, wo nur noch 25 % der anfänglichen Verkäufe erreicht werden, gibt es noch einige Modder, die mehr verdienen als die Mitarbeiter des Studios, deren Inhalte sie bearbeiten.

Wir haben uns umgeschaut, wie Lizenzen von offenen IPs funktionieren, wie zum Beispiel bei Amazons Kindle Worlds, wo man Fan Fiction veröffentlichen kann. Dafür erhält man 15-25 % – und das ohne Inhalte oder Tools.

Der Anteil von 25 % funktioniert bei Steam schon seit Jahren erfolgreich und stellt daher unseren derzeit besten Ausgangswert dar. Es werden demnächst immer mehr Spiele bei Paid Mods auf Steam auftauchen. Viele werden bei 25 % liegen, viele auch nicht. Wir werden mit der Zeit sehen, ob es sich für uns und unsere Community als der richtige Wert herausstellt. Wenn er angepasst werden muss, werden wir ihn anpassen.

Das noch wichtigere Thema der Spieler-Community zum Thema Modding

Hier sind wir hellhörig geworden, denn dieses Thema beschäftigt uns am meisten. Obwohl es so aussieht, als seien wir außerhalb der Community, befinden wir uns tatsächlich mittendrin. Wir sind ein Teil von ihr. Es ist nicht so, dass wir zur Arbeit kommen, gehen und dann einfach „abschalten“. Wir sind uns vollkommen im Klaren, welche Auswirkungen das Erlauben von bezahlten Mods auf Dauer haben könnte. Die meisten davon sind gut, einige davon sind nicht so gut. Einige könnten sogar das gefährden, was wir so lange aufgebaut haben. Wir haben mindestens genauso viel investiert wie unsere Spieler.

Einige befürchten, dass die ganze Sache dazu führt, dass Mods per DRM an ein System gebunden sein werden, das einen unbeschränkten Zugriff verhindert. Das ist genau das Gegenteil davon, wofür wir stehen. Wir wollen nicht nur mehr Mods, sondern auch einen einfacheren Zugriff und wir sind absolut gegen DRM. Viele wissen es nicht, aber unsere eigenen Skyrim-DLCs sind vollständig DRM-frei. Wir haben Oblivion ohne DRM veröffentlicht, weil wir nicht wollten, dass das Spielerlebnis darunter leidet.

Es gibt Dinge, die haben wir in der Hand, aber andere wiederum nicht. Wir glauben immer noch daran, dass die Community am besten darüber entscheiden kann, wie Modding gestaltet sein soll. Dazu ist es wichtig, eine Wahl anzubieten, die es vorher nicht gab.

Wir werden weiterhin alles tun, um unsere Community und unsere Spiele so lebendig wie möglich zu halten, und wir hoffen, dass ihr das Gleiche tut.

Bethesda Game Studios

 

 

ESO: Update 3 auf dem Weg

Update 3 ist fast fertig und wird eure Gilde auf jeden Fall beeindrucken. Seht euch oben die Vorschau an und werft einen ersten Blick auf die neuen Gilden-Verbesserungen wie:

  • Gefärbte Rüstungen
  • Wappenröcke
  • Öffentliche Gildenläden
  • Neuer Schwierigkeitsgrad für Prüfungen
  • Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Das neue Update erscheint noch im Juli! Aktuelle Neuigkeiten zu Elder Scrolls Online erhaltet ihr unter www.elderscrollsonline.com

Das nächste DOOM auf der QuakeCon

Die Spannung steigt und das jahrelange Warten hat fast ein Ende. Wie wir in unserem Teaser-Trailer zur E3 bekannt gegeben haben, werden alle Fans, die die QuakeCon 2014 besuchen, einen Vorgeschmack auf das neue DOOM von id Software erhalten.

Es handelt sich dabei um eine exklusive Preview für die Besucher unserer Eröffnungspräsentation zur jährlichen QuakeCon. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt noch sehr viel mehr präsentieren können, wollten aber keine weitere QuakeCon verstreichen lassen, ohne der fantastischen QC-Community und den id-Fans, die uns seit über 20 Jahren unterstützen, etwas Besonderes zu bieten.

Also, nicht verpassen! Die QuakeCon 2014 findet vom 17. bis 20. Juli im Hilton Anatole in Dallas, Texas, statt. Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie unter quakecon.org.

Sommeraktion!

Drei Worte, die Sie liebend gerne hören. Steam. Sommer. Aktion.

Diese Worte sind Musik in den Ohren aller Spielefans. Sobald sie irgendwo auftauchen, wissen Sie als Spieler bereits, dass es viele Angebote geben wird, die auf Ihrem Familienkonto keinen Alarm auslösen. Aber vielleicht geht es ja auch nur mir so. Wie auch immer, wir freuen uns jedenfalls sehr, Ihnen einige Spiele zu fantastischen Preisen anbieten zu können – darunter die neu aufgelegten Fallout-Titel, Dishonored: Die Maske des Zorns inklusive DLC und viele andere Spielehits von id Software und Bethesda Game Studios.

Die Steam-Sommeraktion startet ab heute und läuft bis zum 30. Juni. Während die meisten Titel bereits heruntergesetzt sind, sollten Sie trotzdem die Tagesangebote und die „Wahl der Community“-Angebote im Blick behalten. Die besten Schnäppchen finden Sie, wenn Sie täglich im Shop vorbeikommen.

Bitte anschnallen! Erscheinungstermin für Wolfenstein: The New Order bekannt gegeben! Erste Infos zur DOOM-Beta

Die Egoshooter-Legende, mit der alles begann, kehrt diesen Mai zurück! Heute freuen wir uns sehr, bekannt geben zu können, dass Wolfenstein: The New Order ab Freitag, den 23. Mai 2014, europaweit erhältlich sein wird. Und als besonderen Bonus erhalten alle Vorbesteller Zugang zur Beta des nächsten DOOM-Titels!

Wolfenstein ist das erste Spiel von Bethesda für PlayStation 4 und Xbox One und erscheint ebenfalls für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Entwickelt wurde Wolfenstein: The New Order von MachineGames, einer erfahrenen Gruppe von Spieleentwickler, die besonders durch ihre intensiven, cineastischen Produktionen auf sich Aufmerksam machten. Das Spiel erweckt die legendäre Spielereihe von id Software zu neuem Leben und bietet eine spannende Geschichte voller Action, Abenteuer und Kämpfe in Egoperspektive –  packend erzählt und dank id® Softwares id Tech® 5-Engine mit atemberaubender Detailgenauigkeit gerendert. Und wie es typisch für Wolfenstein ist, warten wieder zahlreiche versteckte Geheimnisse auf ihre Entdeckung.

In Wolfenstein: The New Order spielen Sie den amerikanischen Kriegshelden B.J. Blazkowicz, der nach 14 Jahren aus dem Koma erwacht und sich in einer unvorstellbar veränderten Welt der 1960er Jahre wiederfindet. Ausgestattet mit einer geheimnisvollen, hoch entwickelten Technologie hat das brutale faschistische Regime den Krieg gewonnen und herrscht nun mit eiserner Faust. Als Einziger, der die Geschichte umschreiben kann, dringen Sie mithilfe einer kleinen Gruppe Widerstandskämpfer in schwer befestigte Anlagen ein, kämpfen gegen übermächtige Hightech-Legionen und bringen Superwaffen in Ihren Besitz, mit denen das Regime nicht nur die Erde erobern konnte.

Wolfenstein: The New Order hat noch keine USK-Alterseinstufung erhalten. Mehr Informationen gibt es unter Wolfenstein-Spiel.de!

Weitere Informationen zum Zugang zur DOOM-Beta als Vorbestellerbonus sowie alle zutreffenden Bedingungen und Einschränkungen finden Sie unter www.wolfenstein-spiel.de/doom.

Ein neuer Weg zu QUAKE LIVE

Wir freuen uns sehr, ankündigen zu können, dass sich QUAKE LIVE gut entwickelt und vom neuen Standalone-Client enorm profitiert. Dank des neuen Client hat das QUAKE LIVE-Team jetzt mehr Zeit, sich der Verbesserung der Spielfunktionen zu widmen, ohne sich darum kümmern zu müssen, wie die sich ständig verändernden Web-Browser das Gameplay und den Spielfluss beeinträchtigen können. Sollten Kompatibilitätsprobleme mit Ihrem Browser oder beim Installieren des QUAKE LIVE-Plugins aufgetreten sein, empfehlen wir Ihnen, den neuen Standalone-Client auszuprobieren.

QUAKE LIVE bleibt kostenlos und bietet Mitgliedern mit Premium- bzw. Pro-Konto erweiterten Zugriff und zusätzliche Funktionen. Und zur Feier des neuen Jahres können Besitzer eines Pro-Kontos jetzt Spiele für Standard-Benutzer in allen sieben Premium-Spielmodi einschließlich Freeze Tag und Domination hosten!

Sollten Sie Fragen haben, inwiefern sich dies auf Ihr bestehendes QUAKE LIVE-Konto auswirkt, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die FAQ. Darüber hinaus erfahren Sie auf der News-Seite von QUAKE LIVE alles über die neuesten Inhalte.

FAQ zum QUAKE LIVE Standalone-Client

Muss ich das Spiel noch einmal herunterladen?
Für Spieler, die QUAKE LIVE bereits installiert haben, ist der Übergang einfach. Sie müssen ein kleines Startprogramm herunterladen und installieren, das Ihre bestehenden Installationsdateien auf den neuesten Stand bringt.

Was bedeutet das für den Abonnement-Service?
Zum jetzigen Zeitpunkt wird sich nichts am aktuellen Abonnement-Modell verändern.

Was passiert mit Spielerprofilen und Spielstatistiken?
Spielerprofile, Spielstatistiken, Clanlisten und andere häufig genutzte Seiten wurden in den Standalone-Client integriert und sind direkt vom Spiel aus ohne einen Web-Browser zugänglich. Nur der Zugriff auf das offizielle Forum und externe Links erfordern einen Web-Browser.

Behalte ich meine Spielerstatistik?
Ja, die Spielerstatistik wird zusammen mit der Standalone-Version des Spiels übertragen.

Wird das Spielen über die Webseite auch weiterhin möglich sein?
Nein. Obwohl zahlreiche Funktionen der Webseite bestehen bleiben, wird der Standalone-Client das browserbasierte Spiel ersetzen.

Wie geht es mit der Webseite weiter? (www.quakelive.com)
Bestimmte Funktionen werden auch nach der Veröffentlichung des Updates auf der Webseite verfügbar sein. Die Spieler werden bestimmte Konto-Einstellungen verwalten, Profile ansehen, Clans verwalten und sogar Pro-Spiele mit einem beliebigen Web-Browser starten können. HINWEIS: Um Verwaltungstätigkeiten ausüben zu können, mit Freunden zu chatten, den Spiel-Browser anzusehen und an Spielen teilzunehmen, muss das Spiel geöffnet sein.

Wie kann ich meine Freundesliste sehen, wenn ich im Fenstermodus spiele?
Wenn Sie im Vollbild- oder Fenstermodus spielen, drücken Sie „Esc“, um das Spielmenü aufzurufen. Dort finden Sie im unteren Bereich die neue Option „Friends List“ (Freundesliste) zwischen „Leave Match“ (Spiel verlassen) und „Return to Match“ (Zum Spiel zurückkehren). Über die neue Option „Friends List“ können Sie auf Ihre Freundesliste und den QL-Chat zugreifen, Spieleinladungen ansehen und versenden sowie eine Spielbeitritts-URL erhalten, die Sie Ihren Freunden mitteilen können, damit sie mit Ihnen die Arena betreten können.

Sind Standalone-Clients von Drittanbietern weiterhin kompatibel?
Nein. Nicht unterstützte Standalone-Clients von Drittanbietern wie beispielsweise PRISM-basierte Web-Browser sind weiterhin vom alten Plugin-Format abhängig und daher nicht mehr kompatibel.

Wird es eine Mac- bzw. Linux-Unterstützung geben?
Der Übergang erlaubt es uns nicht, Mac- und Linus-Clients zu unterstützen. Wir hören zwar von unseren Testern, dass das Spiel mittels Emulations- oder Virtualisierungssoftware läuft, aber wir haben keine Möglichkeit, eigene Mac- und Linux-Versionen zu unterstützen. Sollten Sie ein Mac- oder Linux-System verwenden und ein Abonnement besitzen, können Sie nur mittels Emulations- oder Virtualisierungssoftware auf das Spiel zugreifen.

Was ist, wenn ich als Abonnent die minimalen Systemanforderungen nicht erfülle?
Bitte kontaktieren Sie den Kundendienst über den Support-Link oder per E-Mail an [email protected].

Alles Gute zum 20., DOOM!

Kaum zu glauben, aber heute vor genau 20 Jahren erschien DOOM zum ersten Mal für den PC. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, möchten wir einige der besten Fan-Kunstwerke und Erinnerungen von id Software-Mitarbeitern zu DOOM teilen. Außerdem ist einen Tag lang ein Jubliäums-T-Shirt im offiziellen Bethesda Store erhältlich.


Möchten Sie Ihre Erinnerungen teilen? Dann fügen Sie #DOOMemories in einen Tweet auf Twitter ein.

Tim Willits — „DOOM ist der einzige Grund, warum ich Videospiele mache. Ich weiß noch, wie ich das Spiel heruntergeladen habe, ohne viel darüber zu wissen. Ich habe es gespielt und etwa zwei Jahre meiner Lebenszeit darin investiert – bis id Software mich engagiert hat.

Continue reading full article ›

Fragt uns, was ihr wollt: Allerlei 10

Die aktuellsten beantworteten Fragen zu ESO findet ihr unter elderscrollsonline.com. Hier erfahrt ihr alles über die Charaktererstellung und vieles mehr.

Wie viele Frisuren bietet die Charaktererstellung für jedes einzelne Volk? Welche Haar- und Augenfarben sind im Augenblick verfügbar? – Von Jeff Glover

Im Augenblick gibt es für jedes Geschlecht jeweils 24 Frisuren. Einige davon sind für mehrere Völker verfügbar, aber es gibt immer auch einige einzigartige Varianten. Die Auswahl an Haar- und Augenfarben ist ebenfalls je nach Volk unterschiedlich und basiert auf bekannten Hintergrundgeschichten. Beispielsweise können Waldelfen schwarze Augen haben, was bei allen anderen Völkern in der Form nicht möglich ist.

Skyrim-Mash-up jetzt auch für die Minecraft: Xbox 360 Edition

Heute wurde während der Minecon gemeinsam mit Mojang und Microsoft Studios angekündigt, dass die Welt von Skyrim bald auch in der Minecraft: Xbox 360 Edition verfügbar sein wird.

Entwickelt von unseren Freunden bei 4J Studios verfügt das Mash-up über ein exklusives Skyrim-Texturenset, 40 Charakter-Skins, thematische Menüs und eine entsprechende Benutzeroberfläche, herstellbare Gegenstände und über 20 bekannte Lieder aus dem großartigen Soundtrack des Spiels. Außerdem wird die voreingestellte Welt unvergessliche Orte wie Weißlauf, Flusswald und das Ödsturzhügelgrab nachbauen.

Wenn Sie die Minecon besuchen, können Sie das Skyrim-Mash-up vor Ort testen. Weitere Informationen finden Sie hier in der offiziellen Pressemitteilung und im anschließenden FAQ.

Skyrim-Mash-up – Inhalt

  • Skyrim-Texturenset, das in bereits bestehenden oder neu erstellten Minecraft-Welten verwendet werden kann.
  • 40 Charakter-Skins aus Skyrim für die Avatare des Spielers: Drachenblut (männlich), Drachenblut (weiblich), Ancano, Elenwen, Argonischer Kämpfer, Argonischer Magier, Bosmerischer Bogenschütze, Bosmerischer Magier, Bretonischer Magier, Schamane der Abgeschworenen, Dunmerischer Magier, Dunmerischer Assassine, Kaiserlicher Soldat, Vex, Khajiit-Händler, Soldat der Sturmmäntel, Lydia, Orkschmied, Orkkriegerin, Nazir, Saadia, Vampirfürst, Isran, Astrid, Aela die Jägerin, M’aiq der Lügner, Graubart, Eistroll, Feuer-Atronach, Drachenpriester, Hexenrabe, Draugrtodesfürst, Sheogorath, Zweigling, Zwergenzenturio, Irrlichtmutter, Dremora-Fürst, Totenbeschwörer-Meister, Vilkas, Orkkrieger.
  • Menü, Benutzeroberfläche und Inventar im Skyrim-Stil mit Skyrim-Logo.
  • Skyrim-Musik mit folgenden Originaltiteln: Watch the Skies, Dragonborn, Awake, From Past To Present, The City Gates, Dragonsreach, Distant Horizons, Dawn, The Jerall Mountains, Secunda, Frostfall, Unbound, Far Horizons, The Streets of Whiterun, The White River, Standing Stones, Tundra, Journey’s End, Aurora, Solitude, Wind Guide You, Tooth and Claw, Into Darkness, Shadows and Echoes, Towers and Shadows, Death in the Darkness.
  • Vorgefertigte Welt mit den Orten Weißlauf, Flusswald und dem Ödsturzhügelgrab (im kleineren Maßstab aufgrund der technischen Beschränkungen hinsichtlich der Kartengröße im Spiel).

FAQ

Was ist ein Mash-up-Paket für Minecraft?

Das ist ein Paket zum Herunterladen für die Minecraft: Xbox 360 Edition, das die Standardtexturen des Spiels durch andere Texturen ersetzt, um dem Stil oder der jeweiligen IP zu entsprechen. Es beinhaltet außerdem Skins für die Hauptcharaktere, eine dem Stil angepasste Benutzeroberfläche und einen großartigen Soundtrack der jeweiligen IP.

Sind bereits andere Mash-up-Pakete erschienen?

Ja. Das Mash-up-Paket für Mass Effect ist am 4. September 2013 erschienen.

Gibt es eine Testversion für die Mash-up-Pakete? Und falls ja, was enthält sie?

Es gibt eine Testversion und sie enthält alles, sodass die Spieler vor dem Kauf alles sehen können. Aber die Spieler können nicht speichern, was sie in der Testversion erstellt haben, außer sie kaufen das Paket vor dem Verlassen der Testversion. Sie können sich das Paket auch nur ansehen und nicht mit den Skins spielen, die zum Paket gehören.

Haben Mash-ups Auswirkungen auf das Gameplay?

Nein, das Gameplay bleibt 100% Minecraft, der Rest ist Sache der Fantasie jedes einzelnen Spielers.

Wie viel kosten Mash-ups?

Mash-ups kosten 3,79 €.