LARA of Honor geht an Todd Howard

Wir sind sehr aufgeregt und stolz und wir freuen uns, mit euch die Neuigkeit teilen zu können, dass im Rahmen der diesjährigen LARA (Der Deutsche Games Award) Award Show in München, Bethesda Game Studios‘ Todd Howard mit dem „LARA of Honor“ geehrt wird.

Der “LARA of Honor” gilt als DAS Highlight der jährlichen Award Shows und wird seit 2007 verliehen. In der Vergangenheit wurden bereits Ralph H. Baer (2007), Allan Alcorn (2007), Jürgen Goeldner (2008), Alexej Pajitnov (2009), Nolan Bushnell (2010), Yves Guillemot (2011), Will Wright (2012) und Richard Garriott (2013) mit dem „LARA of Honor“ ausgezeichnet.
Wir alle bei Bethesda freuen uns gemeinsam mit Todd über diesen Preis. Es ist eine große Ehre für die harte Arbeit von Todd und dem BGS-Team und eine besondere Anerkennung für die großartigen Spiele, die sie in den letzten 20 Jahren produziert haben.

Mehr Informationen gibt es in der offiziellen Pressemitteilung…

LARA of Honor 2014 geht an Todd Howard

Am 15. Mai wird LARA – Der Deutsche Games Award in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Deutschen Computerspielpreis in München verliehen. Zu den absoluten Highlights der LARA gehört die Verleihung der LARA of Honor, die in diesem Jahr an Todd Howard, Game Director und Executive Producer der Bethesda Game Studios geht.

Am Abend des 15. Mai wird in einer gemeinsamen, festlichen Gala-Veranstaltung im Münchner Postpalast LARA – Der Deutsche Games Award und der Deutsche Computerspielpreis verliehen. Die LARA wird in den Kategorien „Bestes Internationales Computerspiel“, Bestes Internationales Konsolenspiel“, „Bestes Internationales Mobiles Spiel“ , „LARA Publikumspreis“ und „LARA Of Honor“ vergeben.

Der diesjährige Preisträger der „LARA Of Honor“ ist Todd Howard, Game Director und Executive Producer der Bethesda Game Studios. Nachdem er 1993 sein Abschlussdiplom im College of  William and Mary in Virginia erhalten hatte, folgte er bei der Berufswahl seiner großen Leidenschaft, die er seit frühester Kindheit pflegte: Games. Schon ein Jahr später, stieß er dann zu dem Unternehmen, für das er bis heute Spiele designt und entwickelt: Bethesda Game Studios.

Todd Howard wird fraglos als einer der Pioniere der Open-World-Spiele angesehen. Seine Entwicklungen im Laufe der Jahre haben Geschichte geschrieben und gehören zu den weltweit erfolgreichsten Spielen der Gamesindustrie. Im Laufe der Jahre ist er mit zahllosen Auszeichnungen beschenkt worden. So rechnet ihn das amerikanische Magazin „GamePro” etwa zu den einflussreichsten Personen im Gamesbereich der letzten 20 Jahre. Und für IGN zählt er zu den besten Top-Spieleentwicklern aller Zeiten. Vor zwei Jahren wurde ihm eine ganz besondere Ehre zuteil: die renommierte Academy of Interactive Arts and Sciences (AIAS) zeichnete Howard als Best Game Director aus. Außerdem ist Todd Howard einer der ganz wenigen Kreativen dieser globalen Industrie, der für jede seiner letzten drei Veröffentlichungen die Auszeichnung „Game of the Year“ erhalten hat: „The Elder Scrolls IV: Oblivion“, „Fallout 3“ und „The Elder Scrolls V: Skyrim“.

Dazu Harald Hesse, Chefredakteur GamesMarkt und Sprecher der LARA-Jury: „Wir sind glücklich und stolz, dass uns Todd Howard die Ehre erweist und am 15. Mai in München die LARA Of Honor persönlich entgegennehmen wird. Zweifelsohne zählt er mit seinem bisherigen schöpferischen Wirken zu den herausragenden Persönlichkeiten dieser Kreativbranche.“

Die LARA Of Honor wird seit 2007 im Rahmen der Verleihung von  LARA – Der Deutsche Games Award vergeben. Mit diesem Award wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die mit ihrem Wirken Spuren in der Geschichte der Computer- und Videospiele hinterlassen hat. Der LARA of Honor-Preisträger zieht mit dem Erhalt des Preises in die Hall of Game ein. Zu den bisherigen Preisträgern der LARA Of Honor zählen Ralph H. Baer (2007), Allan Alcorn (2007), Jürgen Goeldner (2008), Alexej Pajitnov (2009), Nolan Bushnell (2010), Yves Guillemot (2011), Will Wright (2012) und Richard Garriott (2013).

Comments are closed.