E3-Vorschau-Eventberichte zu The Evil Within

Ein englisches Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert bildete kürzlich die stilgerechte Kulisse für unseren internationalen Presseevent. In den Gemäuern von The Elvetham im britischen Hampshire wurde erstmals auch The Evil Within, das neue Projekt von Horror-Altmeister Shinji Mikami, einer größeren Runde von Fachjournalisten präsentiert. Lasst Euch von einigen hier ausgewählten Berichten auf einen „Gruseltrip“ mitnehmen und erfahrt, was hinter dem Schlagwort „Survival Horror in Reinkultur“ steckt:

20Minuten.ch – „The Evil Within ist tatsächlich – very evil“, findet der anwesende Redakteur und beschreibt die High-Definition-Grafik als „blutig, düster, furchteinflössend“.

GamesWelt.tv – Redakteur Andreas von GamesWelt spricht in der aktuellen „Insert Coin“-Episode von einem „richtig fiesen, blutigen Ding“, das mit „wirklich geilen Survival-Elementen“ aufwarten kann.

Mann.tv –„Nach all der weich gespülten 08/15-Actionkost der sogenannten ‚Horrortitel‘ kehrt ‚The Evil Within‘ zu den Ursprüngen des Genres zurück und setzt auf eines: den nackten Kampf ums Überleben. Das könnte endlich mal wieder ein Spiel werden, bei dem auch gestandene Männer etwas möglichst Saugfähiges auf den Sessel legen sollten. Vormerken!”

PlayNation – „Ja, das sah schon mal verdammt gut aus und macht Lust auf mehr.”

M!GamesIn der aktuellen „Maniac“ gibt es bereits ein Preview zu The Evil Within. Die Horror-Experten der Redaktion reüssieren: „Auf jeden Fall der aktuell heißeste Kandidat auf die Gruselkrone“.

Stern.de – „Während sich ‚Resident Evil‘ Stück für Stück in einen der hohlsten Actionfilme aller Zeiten verwandelt, ist ‚The Evil Within‘ eine willkommene Rückkehr zum Überlebenshorror.“

Comments are closed.