Neue Vorschau-Berichte zu The Elder Scrolls Online


Letzte Woche traf sich die Crème de la Crème der internationalen Presse bei ZeniMax Online Studios, um ESO erstmals anzuspielen, darunter auch viele deutsche Journalisten. Seit heute sind die Vorschau-Berichte der Fachpresse online.

„Hut ab, Zenimax!”, zieht Redakteurin Petra Schmitz von GameStar.de ihr Fazit. Schauen Sie sich unbedingt auch ihre Video-Zusammenfassung in der GameStar-Vorschau an. Zudem wird es in der kommenden GameStar Print-Ausgabe 05/2013 eine umfangreiche Story mit vielen Infos über die Spielführung, das Crafting und das große Fraktions-PvP geben.

Auch ‚Onkel Jo‘ von Spieletipps.de hat The Elder Scrolls Online angespielt, sich im Studio umgesehen und die Entwickler interviewt. Seine Eindrücke fasst er mit „Sch****, ist das geil!“ zusammen. Im Artikel finden Sie auch ein Video, das bildhübsche Ingame-Szenen aus ESO, die Entwickler im Interview und „geheime“ Aufnahmen aus dem Studio zeigt.

Bereits zum zweiten Mal war die Redaktion von Buffed vertreten. In einer Mega-Vorschau auf vielen, vielen Seiten gibt es alle Infos zum angespielten Startgebiet, Gruppenabenteuer, Handwerk, PvP und, und. Zudem hat sich Redakteur Oliver Haake ZeniMax Onlines Paul Sage, seines Zeichens Creative Director von Elder Scrolls Online, zum Interview vorgeknöpft sowie mit Maria Aliprando, Creature Combat Designer, über ESOs Kampfsystem gesprochen.

Aus München hat auch die Redaktion von GamesWelt.de den weiten Weg zu ZeniMax Online nach Maryland nicht gescheut. Redakteur Andreas Philipp fasst ESO als „wunderbare Mischung bewährter Elder-Scrolls-Mechaniken“ zusammen. Elder-Scrolls-Fans und MMO-Liebhaber könnten sich gleichermaßen angesprochen fühlen: „Elder-Scrolls-Fans werden sich sofort heimisch fühlen dank der detailreichen und wunderschönen Spielwelt, in der es viel zu entdecken gibt. Wer mit der Reihe bisher nichts am Hut hat, sich aber für MMOs interessiert, kommt dank der eingängigen Spielmechanik ebenfalls sofort zurecht.“

Comments are closed.